Prozessaufteilung

GBU-Prozess_zerteilt

Um Ihnen eine gezielte, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Lösung anbieten zu können, teilen wir den Prozess der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung in zwei Teilschritte auf.

Schritt 1 wird als Paket angeboten und beinhaltet die Schritte Arbeitsbereiche und Tätigkeiten festlegen, sowie die Gefährdungsermittlung & -beurteilung.

Danach kann flexibel entschieden werden, inwiefern Ihr Unternehmen Maßnahmen benötigt, sodass Sie auch nur die Leistung zahlen müssen, die Sie tatsächlich benötigen.

In Schritt 1 wird eine standardisierte Analyse mit Hilfe von unserer webbasierten Softwarelösung RED-KOM B2B zur Gefährdungsbeurteilung durchgeführt, um Probleme in Ihrem Unternehmen aufzudecken und zu beurteilen.

Dies können Sie nach Belieben selbstständig oder durch eine Online Betreuung durchführen. Falls Sie den persönlichen Kontakt bevorzugen, begleitet Sie gerne einer unser Berater aus Trier bei der vollständigen Analyse der psychischen Belastung in Ihrem Unternehmen.

GBU-Prozess_Teil1

Anschließend wird bei Bedarf der zweite Teil des Prozesses durchgeführt, der individuell auf Ihrem Unternehmen und den erkannten Problemen aufbaut. So zahlen Sie nur die Arbeitsstunden, die Sie tatsächlich benötigen.

Sie haben die Auswahl zwischen einer Online-Betreuung durch den Leiter des Netzwerks, Dipl. Kfm. Cliff Winnecke oder durch einen unseren Berater in Trier, um den zweiten Teil des Prozesses der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung am Arbeitsplatz abzudecken.